Kalender

April 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5
Mai 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Statistiken

Besucher
64
Beiträge
558
Anzahl Beitragshäufigkeit
1427188

Besucherzähler

4122957
Angemeldet 0
Gäste 40
Angemeldet:
-



Karsamstag

Der Karsamstag, auch Heiliger Samstag genannt steht wie auch der Karfreitag noch ganz im Zeichen der Trauer um Jesus.

Deshalb ist auch der Karsamstag noch ein Fasttag. Da die Osternachtsfeierlichkeiten in früherer Zeit immer häufiger auf den Vormittag verlegt wurden, verlor der Karsamstag aber allmählich teilweise diesen Charakterzug. Erst eine Reform in den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts durch Papst Pius XII. gab ihm seinen eigentlichen Charakter als Fasten- und Trauertag wieder.

 

Das Heilige Grab

Vom Karfreitag bis zur Auferstehungsfeier in der Osternacht ist in manchen Kirchen das "Heilige Grab" aufgebaut. Umringt von gedämpftem Kerzenlicht liegt eine Jesusfigur in einem gläsernen Sarg.

Am Karfreitagabend und am Karsamstag halten die Gläubigen abwechselnd Wache am Grab und beten, wie es Maria Magdalena getan hat, was uns das Matthäusevangelium berichtet: "Auch Maria Magdalena und die andere Maria waren dort; sie saßen dem Grab gegenüber" (Mt 27,61).

Seit dem Mittelalter ist das Heilige Grab Bestandteil des kirchlichen Brauchtums in der Karwoche.

Es soll ein Ort der Ruhe, des Gebetes und der Besinnung sein..

Quelle: MDB

 

© Pfarre Jedlesee - Maria Loretto | Template by vonfio.de