Kalender

Februar 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 1 2 3 4
März 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1

Statistiken

Besucher
62
Beiträge
538
Anzahl Beitragshäufigkeit
1262423

Besucherzähler

2243311
Angemeldet 0
Gäste 56
Angemeldet:
-



13. Station

Jesus wird vom Kreuz abgenommen und in den Schoß seiner Mutter gelegt

 

Die dreizehnte Kreuzwegstation zeigt in frommer Ausfaltung dessen, was die Evangelien überliefern, Maria mit ihrem toten Sohn in den Armen. Bildhauer der Gotik, aber auch Michelangelo in seinen Pietà-Bildern haben dieses Thema herzbewegend gestaltet.

Vesperbild oder Marienklage nennt man die gotische Gestaltung dieses Themas: Am späten Nachmittag des Karfreitags, zur Vesperzeit, wird der Leichnam Jesu in den Schoß seiner Mutter zurückgegeben. Manche Künstler haben diesen Leichnam kindhaft klein dargestellt. Der tote Sohn ist wieder zum Schoßkind geworden: ein Trostbild für die schmerzhaften Mütter aller Zeiten.

 

Betrachtungsgedanken: Dr. Egon Kapellari

 

zurück

© Pfarre Jedlesee - Maria Loretto | Template by vonfio.de