Kalender

Februar 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 1 2 3 4
März 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1

Statistiken

Besucher
62
Beiträge
538
Anzahl Beitragshäufigkeit
1262419

Besucherzähler

2243311
Angemeldet 0
Gäste 53
Angemeldet:
-



12. Station

Jesus stirbt am Kreuz

 

Gott ist Allmacht. Zugleich aber ist er Liebe. Der Sohn Gottes ist die menschgewordene Liebe. Liebe zwingt nicht, sie ist verletzlich und sie wird verletzt, wird durchbohrt. Die letzte Station des Weges Jesu ist darum das Kreuz. Hier durchdringt ihn alles Verfeindete, alles Böse dieser Welt. Hier wird aber auch alles zusammengebunden, was aus Schuld getrennt worden ist: Gott und Mensch, Mensch und Mensch.

In dieser Spannung, ja Überdehnung zerbricht das Gefäß des Leibes Christi, sein Herz rinnt aus. Das Lamm erliegt den Wölfen. Aber dies ist nicht das Ende. Die Liebe Christi ist stärker als der Tod. In die Düsterkeit des Karfreitags scheint schon etwas vom Licht des Ostermorgens.

 

Betrachtungsgedanken: Dr. Egon Kapellari

 

zurück

© Pfarre Jedlesee - Maria Loretto | Template by vonfio.de