Kalender

Februar 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 1 2 3 4
März 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1

Statistiken

Besucher
62
Beiträge
538
Anzahl Beitragshäufigkeit
1262421

Besucherzähler

2243311
Angemeldet 0
Gäste 53
Angemeldet:
-



1. Station

Jesus wird zum Tode verurteilt

 

Jesus wird zum Tode verurteilt. Das ist der Titel der ersten Kreuzwegstation. Der Sohn Gottes steht in scheinbarer Ohnmacht vor Pilatus, dem Repräsentanten des römischen Kaisers, der stärksten irdischen Macht jener Zeit. Der Römer stellt Fragen an den für ihn rätselhaften Gefangenen: Ober er ein König und wo denn sein Reich sei? Und dazu die abgründige Frage: „Was ist Wahrheit?“ Das Zwiegespräch endet im Schweigen des Angeklagten und in seiner Verurteilung zum Tode.

Wir alle sind sterblich und darum zum Tode verurteilt. Der Sohn Gottes ist gekommen, um sterbend und auferstehend eine Bresche zu schlagen in die Mauer von Schuld und Tod, die die Menschheit einschließt.

 

Betrachtungsgedanken: Dr. Egon Kapellari

zurück

© Pfarre Jedlesee - Maria Loretto | Template by vonfio.de